Anne Collier: Photographic

Am 18. September ist es so weit: Als erstes deutsches Museum eröffnet das Sprengel Museum Hannover eine Einzelausstellung der amerikanischen Fotografin Anne Collier. Anschließend ist sie dann im Fotomuseum Winterthur zu sehen. Das unschuldige Bild ist eine Illusion – das gilt im besonderen Maße für das allgegenwärtige Medium der Fotografie. Genau an dieser Stelle setzt das…

Weiterlesen
Die Geschichte geht weiter…

Auf die Ausstellung wurde bereits hingewiesen: Die erste Präsentation von “Kleine Geschichte(n) der Fotografie” läuft noch bis zum 2. September 2018. Die Vorbereitungen für die zweite Folge im Februar 2020 laufen bereits. Die davon aus-, aber darüber noch hinausgehende Homepage läuft aber auch zwischendurch und strebt auch nach Veränderungen, Erweiterungen. Denn Geschichte geht weiter! Der wiederholte Blick auf www.kleinefotogeschichten.de sollte…

Weiterlesen
Kleine Geschichte(n) der Fotografie (#1)

Die Suche nach einem Überblick über die Geschichte der neueren Fotografie verläuft für viele Interessierte oft frustrierend: Was man – wenn überhaupt – in Bücher entdeckt, weicht von den Bildern, die der Ausstellungszirkus präsentiert, oft entscheidend ab. Und wie kann man eine Geschichte der neueren Fotografie nach dem „Ende der großen Erzählungen“ überhaupt begreifen? Die…

Weiterlesen
SCOPE – Das Foto-Festival in Hannover

An sechs Orten in Hannover findet bis 30. Juni erneut das Fotofestival Scope statt. Unter dem Titel IN YOUR FACE werden sehr unterschiedliche Positionen zeitgenössischer Fotografie vereint. Bildgewaltig, unmittelbar, direkt und ungeschönt sind die Arbeiten der internationalen Künstlerinnen, die durch ihre visuelle Anziehungskraft neugierig machen um dann ein Einlassen auf die Ideen dahinter zu ermöglichen.…

Weiterlesen
1938. GEBURTSTAGSFEST MIT GÄSTEN

1938 ist das Geburtsjahr von sechs Fotografierenden, die die jüngere Geschichte des Mediums wesentlich mitgeschrieben haben. Das mag überraschen, aber wer die Namen hört, wird sogleich verstehen. Drei von ihnen, Heinrich Riebesehl, Helga Paris und Boris Mikhailov, haben im Sprengel Museum Hannover bereits mehrmals ausgestellt: Das Archiv von Heinrich Riebesehl (verstorben 2010) befindet sich als…

Weiterlesen
Rineke Dijkstra – Figuren

Mit dem Boom der zeitgenössischen Fotografie in deutschen Museen ging Anfang der neunziger Jahre auch der Stern von Rineke Dijkstra auf. Seitdem ist sie als DIE zeitgenössische Porträt-Fotografien schlechthin bekannt, verfolgt ihren Ansatz mit großer Konsequenz. Aus diesem Anlass wurde ihr der SPECTRUM-Internationaler Preis für Fotografie der Stiftung Niedersachsen verliehen, der seit 1994 jeweils in…

Weiterlesen
Jochen Lempert, Honeyguides

Das Sprengel Museum Hannover präsentiert vom 29. November 2017 bis 18. Februar 2018 Werke des Fotografen und Biologen Jochen Lempert. Sie berichten auf ungewöhnliche Weise vom Miteinander unterschiedlicher Lebensformen und sind zugleich eine komplexe Auseinandersetzung an den Schnittstellen zwischen Fotografie- und Wissenschaftsgeschichte. Jochen Lempert untersucht seit mehr als 25 Jahren mittels der Fotografie – und parallel zu…

Weiterlesen
“Im Dialog: DAS Foto” – NEUE TERMINE

Nach dem erfolgreichen Beginn der Veranstaltungsreihe „Im Dialog: DAS Foto!“ setzt das Sprengel Museum diese nach der Sommerpause fort. Erneut werden monatlich jeweils zwei Personen – KünstlerInnen, KuratorInnen, DozentInnen, GaleristInnen, PublizistInnen und andere Freunde  der Kunst – zur Vorstellung ihres wichtigsten Fotos eingeladen. Welches ist ihr Lieblingsbild, gibt es das überhaupt und wenn ja: was…

Weiterlesen
SYMPOSIUM

Fotografiert-Werden: Rineke Dijkstra und die Kunst des zeitgenössischen Porträts Sprengel Museum Hannover (Auditorium), 7.9.2017   10:30 Uhr Begrüßung Reinhard Spieler (Sprengel Museum Hannover) + Lavinia Francke (Stiftung Niedersachsen)   11:00 Uhr Einführung Stefan Gronert (Sprengel Museum Hannover)   11:15 Uhr Serielle Strategien in der Porträtfotografie von Rineke Dijkstra Ulrike Schneider (Niedersächsische Sparkassenstiftung)   11:45 Uhr…

Weiterlesen
Sascha Weidner – It’s all connected somehow

Eine Ausstellung im Sprengel Museum vom 29.07. bis 19.11.2017 Sascha Weidner schaute mit der Zärtlichkeit eines irritierten Romantikers auf diese Welt, die sich ihm bot, in Georgsmarienhütte, wo er 1976 geboren wurde und aufwuchs, in Braunschweig, wo er sein Studium 2004 als Meisterschüler von Prof. Dörte Eißfeldt abschloss, in Los Angeles, Berlin, Frankfurt, Sydney, Kyoto,…

Weiterlesen