Die Kölner Szene lebt!

Spätestens seitdem die “Photokina” 1950, also ganz kurz nach der Gründung der Bundesrepublik, die Fotografie wieder zu einem massenwirksamen Thema gemacht hat, steht Köln als ein Zentrum der Fotografie da. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Parallel zu dieser Großmesse ist vom 21. bis 30. September 2018 in der Stadt am Rhein die Internationale…

Weiterlesen
Was heißt: Foto-Theorie? (Teil 2)

Der erste Teil unserer Überlegungen zur Foto-Theorie mündete in den Appell: keine Angst vor Kunst-Kritik und Kunst-Geschichte? Und nun? Wenn Theorie die auf den Begriff gebrachte Anschauung ist – zu dieser Ansicht tendiert nicht nur der Frankfurter Ästhetik-Professor Martin Seel mit Kant’schem Impetus in seinem kurzweiligen Buch „Theorien“ (2009) – dann stellt sich die Frage, ob…

Weiterlesen
Anne Collier: Photographic

Am 18. September ist es so weit: Als erstes deutsches Museum eröffnet das Sprengel Museum Hannover eine Einzelausstellung der amerikanischen Fotografin Anne Collier. Anschließend ist sie dann im Fotomuseum Winterthur zu sehen. Das unschuldige Bild ist eine Illusion – das gilt im besonderen Maße für das allgegenwärtige Medium der Fotografie. Genau an dieser Stelle setzt das…

Weiterlesen
Toiletpaper (ein paradoxes Magazin)

Es ist den Arbeiten im Heft anzusehen, dass der Fotograf ein Werbefotograf ist. Licht-Einsatz, Farben und Formen / Figuren sind werbewirksam platziert. Pierpaolo Ferrari, Werbefotograf, und Maurizio Cattelan, Künstler, sind die Ideengeber und Produzenten der Zeitschrift Toiletpaper. Seit 2010 erscheint das Heft, das nur aus Fotografien besteht und keinen Text beinhaltet, in regelmäßigen Abständen –…

Weiterlesen
Was heißt: Foto-Theorie? (Teil 1)

Man redet, und wir tun es in diesem Blog ja auch, oftmals sehr schnell und leichtfertig von Foto-Theorie – was aber ist damit eigentlich gemeint? Welches Gebiet der Fotografie ist damit umrissen, welches wird damit ausgeschlossen? Kann man eine möglichst trennscharfe Definition finden, die eine inflationäre und damit beliebige Verwendung des Begriffes ausschließt? Diese Fragen…

Weiterlesen
Die Geschichte geht weiter…

Auf die Ausstellung wurde bereits hingewiesen: Die erste Präsentation von “Kleine Geschichte(n) der Fotografie” läuft noch bis zum 2. September 2018. Die Vorbereitungen für die zweite Folge im Februar 2020 laufen bereits. Die davon aus-, aber darüber noch hinausgehende Homepage läuft aber auch zwischendurch und strebt auch nach Veränderungen, Erweiterungen. Denn Geschichte geht weiter! Der wiederholte Blick auf www.kleinefotogeschichten.de sollte…

Weiterlesen
Jeff Wall in Mannheim

Ein neues Gebäude, eine neue Ausstellung eines der wichtigsten Fotografen der vergangenen vierzig Jahre – das lohnt sich immer, sollte man denken. Und so ist es: noch bis 9.9.2018 ist im Erdgeschoss des lichtdurchfluteten Anbaus der Mannheimer Kunsthalle, der das historische Haupthaus zum sympathischen Anhängsel degradiert, eine Einzelausstellung von Jeff Wall zu sehen. Worum geht…

Weiterlesen
Shape of Light – Eine Geschichte der abstrakten Fotografie

Der Titel mancher Bücher klingt so umfassend und wirkt deswegen so einschüchternd, dass man es unbedingt selbst besitzen muss. Das trifft auch für diesen Katalog zur Ausstellung der Londoner Tate Modern zu, der zudem als Paperback auch recht preisgünstig ist (ca. 28 €). Zwar ist der Titel nicht wirklich präzise gewählt, da sich das Buch weniger auf…

Weiterlesen
Erster Geburtstag

Als Kind bekommt man ja auf den Weg gegeben, dass man sich nicht selbst loben sollte. Dennoch wollen wir hier auf unseren ersten Geburtstag hinweisen: Ende Juni 2017 wurde dieser Blog online gestellt – und darauf sind wir stolz! Die Beschränkung auf die Theorie der künstlerischen Fotografie ließ nicht allzu große Hoffnungen auf Popularität aufkeimen…

Weiterlesen