Rückblick auf einen Markt-Erfolg

Das Frankfurter Städel, bislang kein wirklicher Ort der Fotografie, wagt sich an einen ersten Rückblick auf die Erfolgsgeschichte der neunziger und frühen nuller Jahre: die Becher-Klasse. Unter dem Titel „Fotografien werden Bilder“ sind dort noch bis 13. August 2017 ausgewählte Arbeiten von Volker Döhne, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Tata Ronkholz, Thomas Ruff,  Jörg…

Weiterlesen
Wie „original“ soll die ausgestellte Kunst sein?
Theorie

In den letzten Jahren laufe ich häufiger durch Foto-Ausstellungen in Museen, bei denen ich Arbeiten begegne, die ich andernorts schon einmal gesehen habe und die in meiner Erinnerung doch anders aussehen als bei der ersten Begegnung mit ihnen. Das betrifft nicht nur Werke von Zeitgenossen, die nach der ersten Produktion ungerührt Größe, Rahmung, Drucktechnik o.a.…

Weiterlesen
„Im Dialog: DAS Foto!“
Sprengel

In seiner neuen Veranstaltungsreihe „Im Dialog: DAS Foto!“ lädt das Sprengel Museum monatlich jeweils zwei Personen – KünstlerInnen, KuratorInnen, DozentInnen, GaleristInnen, PublizistInnen und andere Freunde der Kunst – zur Vorstellung ihres wichtigsten Fotos ein. Welches ist ihr Lieblingsbild, was hat es dazu gemacht und wieso kann es in der Flut der fotografischen Bilder doch bestehen?…

Weiterlesen